Schamanismus

Indigene Heilkunst

intro_esel_hausesel_gEs gibt Menschen, die sind Pferde und jene, die sind Esel. Pferde sind Rudeltiere und bei Gefahr flüchten sie in der Gruppe bzw Folgen alle dem ersten der flüchtet. Esel leben zwar in Gruppen, aber bei Gefahr laufen sie alle in verschiedene Richtungen.
Pferde sind wunderbare Reittiere und, wenn einmal gezähmt, folgen sie den Anweisungen blind. Esel behalten sich eine Eigenständigkeit. Wenn sie über einen Bach springen sollen, den sie nicht kennen, dann „bocken“ sie solange, bis sie die Gefahr einschätzen können. Das hat ihnen den Ruf eingebracht stur zu sein. Ich sage, sie sind klug!

Ich zähle mich zu der Gruppe der Esel. Erst, wenn ich etwas geprüft habe, gehe ich diesen Weg bzw stehe ich dazu.

Ich habe Schamanismus geprüft und halte ihn für sehr wirkungsvoll! Auch, wenn sich manche Menschen aus Schulmedizin und Schulwissenschaft über derartige Zugänge lustig machen. Ich muss die Dinge nicht bis ins Detail erklären und verstehen können, es reicht mir, wenn es funktioniert – gerade, wenn es um das Thema Gesundheit geht! Wer heilt hat recht.

In den vergangenen Jahrhunderten haben die Wissenschaften versucht ein Bild von der Welt zu erschaffen, das sich auf klar sichtbare objektive Beweise stützen kann um den verschiedenen religiösen WeltbildInterpretationen die subjektive Komponente zu entziehen. Und sie sind beim Zerlegen und die Einzelteile (Atome etc) sehr weit gekommen.

albert_einstein_s8Interessanterweise nähern sich heute Spiritualität und Wissenschaft durch die Quantenphysik an. Und auch in unseren Köpfen findet heute eine langsame und oft unsichere und zögerliche Annäherung zwischen Logik und Intuition statt. Evolution braucht halt seine Zeit …

Ich habe (Core)Schamanismus bei diversen Seminaren und bei Behandlungen (als Klient und „Schamane“) sehr kritisch geprüft und musste mir eingestehen, dass es tatsächlich mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als die Regelschulen uns sagen. Schamanismus funktioniert! Nicht immer so, wie man es erwartet, aber er wirkt!

Aber was ist Schamanismus überhaupt? Es gibt dafür keine eindeutige Definition. Für mich ist es die ursprünglichste Psychotherapie oder Seelsorge der Menschheit. Es geht darum die Seele zu heilen. Mit welchen Werkzeugen und Techniken auch immer. Hauptsache es wirkt!

Das schamanische Weltbild besagt, dass in allem eine Seele wohnt. In Menschen, Tieren, Pflanzen und auch in scheinbar toten Dingen wie Steinen. Jede Form von Trauma verursacht eine Abspaltung oder Blockierung von Seelenteilen. Meistens kommt der Seelenteil nach einer Weile wieder von selbst zurück, aber manchmal, wenn das Trauma nicht richtig ausheilen konnte, bleibt ein „Lücke“. Eine Lücke, die wir mit Gehorsamkeit oder Entertainment, Konsum und Drogen versuchen notdürftig zu schließen.

intro_vaeter_krieg_gTraumen erleben wir ständig, aber nur, wenn wir es nicht schaffen uns wieder zu vervollständigen brauchen wir zusätzliche Hilfe. Ein Trauma kann ein Missbrauch sein, eine Trennung von einem geliebten Menschen sein oder auch nur eine schlechte Schulnote. Nicht die Schwere des Traumas ist wichtig, sondern dass die Heilung und Aussöhnung irgendwo hängenbleibt. Und auf etwas, was nicht da ist, kann man auch die eigene Entwicklung nicht aufbauen.

Leider, leider geben Eltern einen Großteil ihrer Traumen unbewusst an ihre Kinder weiter. Junge Menschen übernahmen viele seelische Schäden, die Eltern und Großeltern durch Hunger, Umsiedelung, Gefangenschaft, Kriegsdienst und vieles andere erlitten haben und nie die Chance zur Ausheilung hatten. Einfach, weil Eltern die „Götter“ der Kinder sind und sie sie ab dem ersten Tag nachahmen – oder auch weil sie dazu gezwungen werden.

schamane_reuters2Ich versuche in meiner Arbeit möglichst den „TamTam“, der oft mit Schamanismus verbunden wird, zu vermeiden. Zwar besitze ich Trommeln, Rasseln und andere Utensilien, aber in der heutigen mitteleuropäischen Kultur sind das Dinge, die Herrn und Frau Österreicher eher verunsichern bis ängstigen. Und ich will ja helfen und nicht ängstigen!

Eine Behandlung läuft so ab, dass es ein kurzes Gespräch gibt was der Anlass des Besuches ist (oder auch nicht – es geht auch ohne Worte), dann der Klient und ich uns nebeneinander auf eine Decke Schulter an Schulter auf den Boden legen, ich über mp3 Player die Trommel höre und mich auf die schamanische Reise/in Trance begebe. Das sieht zwar so aus, als ob ich schlafe – tu ich aber nicht! 😉

Mit den Informationen, die ich in Trance/schamanischen Reise erhalten habe, werde ich, nach Rücksprache mit dem Klienten, tätig. Ich frage dann den Klienten, ob es in Ordnung ist, wenn ich xy tue. Die Zustimmungen sind ein wichtiger Teil, der oft von „Energetikern“ vergessen wird, der aber die Integration der Veränderung deutlich verbessert. – Auch, wenn ich einen Handwerker in mein Haus bestellt habe, will ich, dass er mich fragt, bevor er etwas größeres verändert!

Durch meine vererbten Fähigkeiten gehört es zu meinen Pflichten schamanisch zu arbeiten wenn ich gebeten werde. Solltest Du also das Gefühl haben, dass ich Dir helfen kann, dann kontaktiere mich!